Kaltnebelverfahren zur schnellen Raum- und Flächendesinfektion

Das Robert-Koch-Institut setzt im Kampf gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus neben persönlicher Vorsorge auch auf Desinfektionsmaßnahmen. In der betreffenden Liste des Instituts findet sich auch das Kaltnebelverfahren, das zur Raum- und Flächendesinfektion eingesetzt wird. Schnelle und wirksame Desinfektion von Räumen und Flächen Bei dem Verfahren wird ein desinfizierendes Aerosol ausgebracht, das bis in kleinste Ecken, Nischen und Spalten dringt. Dabei werden neben Viren auch Bakterien, Pilze und multiresistente Keime effektiv bekämpft. Das Kaltnebelverfahren kommt mit einer sehr geringen Feuchtigkeitsmenge aus. Dank dem äußerst fein vernebelten Wirkstoff bilden sich keine Kondensationsrückstände auf Oberflächen. Das schont Wandverkleidungen, Mobiliar und andere Einrichtungsgegenstände. Bis auf wenige Ausnahmen kann das gesamte Inventar, inklusive elektronischer Geräte, in den behandelten Räumen verbleiben. Nach 20 Minuten Einwirkzeit und 30 Minuten Lüften sind die Räume wieder nutzbar. 

Unsere Dienstleistung ist nach VDI 6022 zertifiziert.

Schnelle und wirksame Desinfektion von Räumen und Flächen